Programm Kuenstler Kataloge Edition Presse Kontakt |   Intro   Vorschau   Aktuell   Archiv  English version
  [COORD(). Annja Krautgasser [n:ja]]

SHOW
Verein Medienturm
Großmarktstraße 8b, A-8020 Graz
26.04-04.05.2003

Souverän nutzt Annja Krautgasser die Potentiale der Digitaltechnologie, um sich künstlerisch den Problemstellungen von Raum und Zeit unter den Bedingungen des Digitalen zu widmen. Neben Video- und Printarbeiten wird die zentrale Installation „IP-III“ gezeigt, die in Zusammenarbeit mit Michael Aschauer, Sepp Deinhofer und Rainer Mandl erstellt wurde. Die Grundidee der Netz-Installation ist es, einen für das Internet „typischen“ Raum zu schaffen, der sich nicht wie üblich auf geografische Informationen der Online-User bezieht, sondern sich direkt aus dem internetspezifischen Code von IP-Nummern ableitet. Wird der binäre Code der IP-Adressen in Raumkoordinaten umgelegt, kann auf diese Weise eine raumbildende Struktur erzeugt werden, die einer dem Internet inhärenten Raumsprache entspricht. Durch die Verwendung der Online-User als Raumkoordinaten modifiziert sich der erzeugte Raum in Echtzeit durch das Verhalten seiner Besucher.

Marc Ries weist auf das modifizierte kartografische Verfahren der ausgebildeten Medien-Architektin hin: „Der Arbeit ‚IP-III’ muss eine hohe Innovationskraft zugesprochen werden, da sie – auf der Grundlage einer fundierten theoretischen Befragung der räumlichen Qualitäten des Internet – eine konzise Visualisierung der Userpräsenz im Netz aus einer ‚geo-ästhetischen’ Spur realisiert. Ihre Re-Kartographierung des Internet ermöglicht eine vertiefende Einsicht in die Verortungsdynamik des Netzes.“

Annja Krautgasser

1 2 3


« »


 

Annja Krautgasser, IP-III, 2003.

1