Programm Kuenstler Kataloge Edition Presse Kontakt |   Intro   Uebersicht  English version
  [Jörg Piringer]

*1974, lebt und arbeitet in Wien

Mitglied im Institut für Transakustische Forschung, Wien
Mitglied in „das erste wiener gemüseorchester“
Student an der Schule für Dichtung, Wien
Magister in Informatik
2008 Artist in residence, Stadtmühle, Willisau

Einzelausstellungen
2009 „abcdefghijklmnopqrstuvwxyz“¸ Cabaret Voltaire, Zürich; e-poetry Festival, Barcelona
„text2haydn“, Installation, OHO, Rotunde in Oberwart
„frikativ live“, ReVox Sala Conservas, Barcelona
2008 „nam shub web“, You own me now, Ljubljana; Ribnica
„vy2ms“, ViennArt, Wien
„three ideophones “, Onomatopee, Eindhoven
2007 „ENTER“, 3rd international Festival, Prag

Gruppenausstellungen
2010 „Übersetzung ist eine Form. | Translation is a mode.", Kunstraum Niederösterreich, Wien
2009 „sollbruchstelle – ein Statement, ein Hörspiel“, Literaturhaus Wien (mit Vallaster Mastrototaro, Cejpek, Ballhausen)
„Poesis:Sprachspiele“, Poesiefestival, Akademie der Künste, Berlin
„Im Prinzip, Zeitbasiert“, Performance, Screening und Installation, Kubatur des
Kabinetts, Wien (mit Siegfried A. Fruhauf, Michael Kargl)
„die entstehung des nichts III“, Transforming Freedom im quartier 21 Wien (mit Sabine Maier, elffriede)
„eins nach dem anderen“, IMA – Institut für Medienarchäologie, Hainburg/Donau
(mit Tamara Wilhelm)
„bewegte Sprache – sprachgewaltig“, Amerlinghaus, Wien (mit Marietta Böning,
Jelena Dabic, Petra Ganglbauer und Elisabeth Wörndl)
2008 „sirupture“, Fullframe Festival, Gartenbaukino, Wien (mit Nikolaus Gansterer)

OHNE TITEL. Der/die AutorIn tituliert Texte durch eine versuchsweise Kunst.

1 2 3


« »


 

Jörg Piringer, You own me now until you forget about me, 2008. Diverse Materialien. Ausstellungsansicht: Galerija Miklova hisa, Ribnica

1