Programm Kuenstler Kataloge Edition Presse Kontakt |   Intro   Vorschau   Aktuell   Archiv  English version
  [SALE. Jan van der Ploeg ]

ON SITE
Koje Medienturm, quartier21/MQ
Museumsplatz 1, 1070 Wien
22.05-13.07.2008

Eröffnung: 20.05.2008, 18h
Mit Konsequenz hat Jan van der Ploeg in den letzen Jahren den Raum zwischen Kunst und Leben erforscht. Für seine Wandarbeiten im Innen- und Außenraum verwendet er eine reduzierte aber kraftvolle Farbpalette. Monochromie, Repetition, Variation sowie ein antiillusionistischer Tiefenraum sind für ihn dabei entscheidende Gestaltungsmittel, die er industriellen Herstellungsmethoden entliehen hat.
In ihrem Zusammenwirken fügen sie sich in den Alltag ein, haben eine Funktion als Zeichen, Ornament oder als malerische Illusion. Dreidimensionalität verflacht sich zu einer schwungvoll-eleganten Ausgestaltung der Gegenwart, wie sie bereits in den 60er Jahren von dem amerikanischen Maler Paul Feeley zelebriert wurde. (Friederike Nymphius)

Der holländische Künstler Jan van der Ploeg ist derzeit "artist-in-residence" des quartier21 und des Grazer Kunstverein Medienturm.

Jan van der Ploeg

1 2 3


« »


 

Jan van der Ploeg, WALL PAINTING No.216, Untitled, 2007. Acryl auf Wand, 302 x 1328 cm. Sarah Cottier Gallery, Sydney

3