Programm Kuenstler Kataloge Edition Presse Kontakt |   Intro   Vorschau   Aktuell   Archiv  English version
  [MICRO SOUNDS. Minimal-Ästhetiken in der aktuellen Musik und elektronischen Kultur]

PANEL
Verein Medienturm
Großmarktstraße 8b, A-8020 Graz
17.11.2002

KONZEPT: Christian Höller
Was geschieht, wenn die Produktionsmethoden in der elektronischen Kultur aufgrund der technischen Voraussetzungen immer feinteiliger verfahren können? Was, wenn Sampling, Zitierweisen und „Sequencing“ immer splitterhafter operieren? Welche neuen kulturellen Blau pausen entstehen, wenn Sound- und Image-Frabrikation immer „mikroskopischer“ wird? MICRO-SOUNDS widmet sich den Prozessen der steten medialen Verfeinerung in der aktuellen Kunst und Musik, die tendenziell zur Entleerung und Auflösung der verwendeten Materialien führt. Gleichzeitig eröffnet die Möglichkeit der mikroskopischen Bild- und Tonbearbeitung aber auch Arbeitsweisen, die den Begriffen Reduktion, Abstraktion und Minimalismus neue Tragweiten verleihen. Neue Minimalismen in elektronischer Kunst und Musik sind ebenso Thema wie digitale Reduktionsverfahren.

Christian Höller

Robert Henke, Christian Höller, Karl Kliem, Alexey Paryla, Blazenka Perica, Winfried Ritsch