Programm Kuenstler Kataloge Edition Presse Kontakt |   Intro   Vorschau   Aktuell   Archiv  English version
  [AUTO_GENERATION_DC. reMI]

SHOW / LIVE ACT
Schubertkino
Mehlplatz 2, A-8010 Graz
05.03.2004

In der Ovalhalle des quartier21 / MQ Wien und im Rahmen des Filmfestivals DIAGONALE gestaltet das Künstlerpaar reMI (Renate Oblak, Michael Pinter) die Premiere der Projektionsreihe Medienturm SHOWS, die sich aktuellen Abstracts aus synästhetischer Bildkunst widmet. reMI überarbeiten dechiffrierte Videosignale, die sie aus manipulierten Videokarten freilegen, um diese in einer Stafette aus feingliedrigen bis rohen Sounds zu einer nachhaltigen Komposition zu verdichten. Dabei wählen reMI ein arbeitsteiliges Verfahren, indem der ursprünglich aus der Malerei kommende Michael Pinter den Sound in Form einer durchbrochen aufgebauten Komposition entwirft, die mit und auf das Videosignal von Renate Oblak re-agiert.
Der Philosoph Harald A. Wiltsche geht näher auf die sich ständig neu aufbauenden visuellen und auditiven Formationen ein, deren unberechenbare Abfolge für die Videoarbeiten von reMI stilbildend sind: „Farben, Formen, Schnitte, Letter, rhythmische Codes, in Bezug auf das Bild ostentative Frequenzsprünge. Sinn überall. Ständige Sukzession. Nichts bleibt, wie es ist. Und wenn sich das Gefühl einstellt, sicheren Tritt gefasst zu haben, bricht ein neuerliches Zeichendach mit digitalem Getöse ein.“
Im Rahmen der Präsentation ihrer neuen Arbeit AUTO_GENERATION_DC geben reMI einen ihrer nachhaltig eindrucksvollen Live-Acts.

reMI

1


« »


 

reMI, auto_generation_DC, 2004. Video. Courtesy Edition Medienturm, Graz

1