Programm Kuenstler Kataloge Edition Presse Kontakt |   Intro   Vorschau   Aktuell   Archiv  English version
  [ON TRANSLATION: DIE STADT. Antoni Muntadas]

ON SITE
06.11-21.11.2004

KONZEPT: Reinhard Braun
Öffentlicher Raum Graz
Das Projekt ist eine Intervention im öffentlichen Raum, eine Videovorführung auf einem LKW in drei verschiedenen Städten: Barcelona, Lille und Graz. ON TRANSLATION: DIE STADT ist auch ein Kommentar zu der Art und Weise, wie sich Städte verändern, bewegen und nach neuen Wegen suchen, diese Veränderungen möglich zu machen. Verlieren sie ihre Identität? Spezifizierung gegen Standardisierung? Kulturelles Spektakel gegen Hochkultur? Soziales Engagement gegen wirtschaftlichen Ertrag? Die Liste der Fragen ist endlos.
ON TRANSLATION: DIE STADT befasst sich mit der Frage, wie europäische Städte im zeitgenössischen Kontext und als Folge des Zusammenschlusses der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft transformiert, interpretiert und „übersetzt“ werden. Das Projekt konzentriert sich auf drei sehr verschiedene Städte mit äußerst ausgeprägten, unverkennbaren soziokulturellen Traditionen: Graz,Kulturhauptstadt Europas 2003, Lille, Kulturhauptstadt Europas 2004, Barcelona, Kulturforum 2004. Ihre geografischen Positionen bilden ein Dreieck, in dem jeder Ort ca. 1.300 Kilometer voneinander entfernt ist. Das Projekt versteht sich auch als eine metaphorische Überwachung bzw. Beobachtung.
Der Migrationsfluss in Europa generiert eine konstante Bewegung innerhalb dieser Städte. Transportwesen und Verkehr in großem Maßstab sind Metaphern, die diese Veränderungen widerspiegeln. Straßen, Autobahnen, Flughäfen, Züge und Telefonnetze weisen ständige Aktivität auf und erzeugen neuartige Situationen. Entfernungen werden zu einem zunehmend relativen Konzept, während das Pendeln und Reisen – von und zur Arbeit, in der Freizeit, als Tourismusphänomen usw. – mehr und mehr Ursache und Wirkung von Verkehrsströmen sowie einer Dislozierung in und zwischen Städten ist. Die Aussicht auf einen Job, einen Geschäftstermin, ein Fußballspiel, auf Urlaub usw. ist Teil der Aktivitäten, die in Beziehung zum konstanten Wandel der Städte und deren Bewohnern stehen. Die Städte werden mit den Augen dreier Taxifahrer, einer aus jeder Stadt, betrachtet – Antoine in Graz, Hervé in Lille und Pietro in Barcelona. Sie führen durch ihre Schritte und Routen zu den verschiedenen Orten und Situationen. Ihre Blickpunkte stehen Bildern und Kommentaren von Städte-Spezialisten – Architekten, Stadtplanern, Kulturschaffenden und städtischen Beamten – komplementär gegenüber.

ON TRANSLATION: DIE STADT ist eine Reihe von Arbeiten, die seit 1995 entwickelt wird und der Frage nach Interpretation, Transkription und Übersetzungen im weitesten Sinn nachgeht. Jede Arbeit – als ein Kapitel – bezieht sich auf ein spezifisches Thema aus verschiedenen Perspektiven und mit unterschiedlichen Medien, und steht in Beziehung zum Produktions- und/oder Präsentationskontext, in dem sie entsteht. Unter Berücksichtigung, dass „wir in einer übersetzten Welt leben“, in der sowohl der Prozess der Transkription als auch der Interpretation in Beziehung zum Prozess der Wahrnehmung und Information steht, ist jede Arbeit dieser offenen Serie unabhängig voneinander, jedoch komplementär zueinander.

Reinhard Braun

Antoni Muntadas

1 2 3 4 5


« »


 

Antoni Muntadas, On TRANSLATION: DIE STADT, 2004.

4